Schule dreimal nach Brandalarm evakuiert

Aktualisiert am 19. Januar 2022 | 06:17
Lesezeit: 2 Min
Eine Schule in Neulengbach ist am Montag und Dienstag insgesamt dreimal nach Brandalarm evakuiert worden. Das Feuer ging Polizeiangaben zufolge jeweils von einer Damentoilette aus. Es entstand lediglich geringer Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Erstmals alarmiert worden waren die Einsatzkräfte am Montag gegen 10.30 Uhr. Beim Eintreffen der Beamten befanden sich alle Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrpersonal bereits auf dem Sammelplatz vor dem Objekt. Eine weitere Evakuierung wurde kurz nach 12.00 Uhr notwendig. In diesem Fall löschte der Schulwart die Flammen. Erste Erhebungen des Bezirksbrandermittlers ergaben, dass Papierhandtücher in den Mistkübeln zweier Damentoiletten vermutlich vorsätzlich entzündet worden waren.

Am Dienstagvormittag kam es um etwa 9.30 Uhr erneut zu einem Brand auf der Damentoilette der Schule. Die Ursachenforschung wird nun durch den zuständigen Bezirksbrandermittler weitergeführt, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Aussendung mit.