Neulengbach

Erstellt am 20. Juni 2018, 18:57

von NÖN Redaktion

Zukunfts-Salon auf der Burg. Bei Veranstaltung wird in gemütlichem Rahmen über das Morgen diskutiert.

NÖN

Die Neulengbacher Burg ist am 27. Juni Schauplatz eines Zukunfts-Salons. Es geht um die Frage, was man selbst heute tun kann, um für das Morgen gerüstet zu sein. Die rasanten Umbrüche in der Gesellschaft bringen einerseits große Chancen, andererseits aber auch Unbehagen und Verunsicherung.

„Der Zukunftssalon ist eine Art Rendezvous mit der Zukunft in gemütlicher Atmosphäre“

Das Ziel dieser Veranstaltung ist ein Austausch auf Augenhöhe zum Thema „Zukunftsfähigkeit“ und das Kennenlernen von Methoden, die das Erkennen und Selbsterkennen erleichtern. Man begegnet anderen Menschen, die sich ebenfalls der eigenen Zukunftsfähigkeit gewahr werden wollen.

Organisiert wird der Zukunftssalon von der Neulengbacher Unternehmerin Michaela Schmitz. Sie sagt: „Der Zukunftssalon ist eine Art Rendezvous mit der Zukunft in gemütlicher Atmosphäre.“ Geleitet wird das Treffen von Coach und Mediator Stefan Bauer-Wolf. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 27. Juni, um 18 Uhr, maximal 20 Teilnehmer können dabei sein. Treffpunkt ist direkt vor der Burg. Beitrag: Spende.

Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben: info@backofficeandmore.at.