Programm für Kultursommer in Neulengbach steht. Musik, Literatur und auch etwas zu lachen gibt es an jedem Wochenende im August im Innenhof des Gerichtsgebäudes.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 08. Juli 2020 (20:57)
Symbolbild
Shutterstock/Ko Backpacko

„Es freut mich, das ungebrochene Engagement der Kulturschaffenden in Neulengbach zu spüren. Ein tolles Programm wurde für August in kurzer Zeit auf die Beine gestellt. Seit März fanden keine Veranstaltungen statt und jetzt dürfen wir uns auf einen Open-Air-Kultursommer mit einem bunten Programm freuen,“ kündigt Kulturstadträtin Maria Rigler mit stolz den Neulengbacher Kultursommer, der von 1. August bis 6. September im Innenhof des Gerichtsgebäudes in Neulengbach über die Bühne geht, an.

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der derzeit gültigen Corona-Maßnahmen statt. Ein Präventionskonzept wurde gemäß den Vorgaben der Bundesregierung erstellt. Abstand halten werde das oberste Gebot sein. „Ich freue mich auf ein paar schöne Stunden im ansprechenden Ambiente mit großartigem kulturellem Programm,“ ergänzt Bürgermeister Franz Wohlmuth.

Eröffnet wird der Neulengbacher Kultursommer am Samstag, 1. August, mit einem klassischen Konzert mit Martina Steffl (Mezzosopran) und Yasushi Hirano (Bassbariton) singen Highlights von Mozart bis Strauß und werden dabei von Veronika Weinhandl am Klavier begleitet.

Die „Bühne im Gericht“ verlegt ihr Konzert ins Freie: Der österreichische Rocksänger und Entertainer Denis Jale wird den Innenhof mit großartigen Elvis-Hits am Freitag, 7. August, rocken.

Am Freitag, 14. August sorgt die Band „The Cube“ mit ihrem breiten Repertoire von ACDC über Beatles-Songs bis zu Prince und Eric Clapton für Stimmung.

Ein szenisch-musikalischer Überraschungsabend, gestaltet von Hannes Etzlstorfer und Brigitte Pointner, verspricht „Oh, du lieber Augustin-Oh Corona“ am Sonntag, 16. August, zu werden.

„Waschechte Weiber“ ist ein unterhaltsames Musikkabarett mit Christa „Tschelsie“ Berger und Julia Bachtrögler. Am Freitag, 21. August bleibt bestimmt kein Auge trocken.

Die Galerie am Lieglweg öffnet am Sonntag, 23. August, ihre Pforten für die Ausstellung „Ich bin der Kaiser, ich will Ködel“. Hier wird ein etwas anderer Blick auf Habsburgs Geschichte geworfen – dieser ist vorwiegend heiter, dazwischen auch absurd und manchmal sogar tief traurig.

Am Freitag, 28. August verzaubern Nachwuchstalente Musikschule Neulengbach mit einem bunten Melodienstrauß von Klassik bis Jazz auf der Open-Air-Bühne das Publikum.

Am letzten Wochenende der Sommerferien von 4. bis 6. September kommen alle Filmfreunde auf ihre Kosten. In Kooperation mit dem Cinema Paradiso Wanderkino werden Kinofilme für Groß und Klein gezeigt.