Betrüger ausgeforscht – weitere Geschädigte gesucht

Rumänen zockten mit Dachdecker- und Spenglerarbeiten ihre Opfer in der Region Wienerwald ab. Nun wurde ihnen das Handwerk gelegt.

Erstellt am 01. Dezember 2021 | 04:14
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8242597_pur48pur_dachdecker.jpg
Betrüger versuchten, durch unsachgemäße Dachreparaturen zu Geld zu kommen. Die Polizei sucht weitere Opfer.
Foto: shutterstock.com/brizmaker

200 Euro bot ein Fremder an, um eine defekte Dachrinne auf einem Gebäude in Purkersdorf zu reparieren. Doch das Angebot entpuppte sich als pure Abzocke: Der Mann zog noch drei Männer hinzu, sie fingen zu arbeiten an und meinten dann, dass das Dach einzustürzen drohe.

Statt 200 plötzlich 15.000 Euro verlangt

Nach der Reparatur verlangten sie 15.000 Euro in bar. Das wollte das Opfer nicht zahlen. Daraufhin wurde die Frau unter Druck gesetzt, woraufhin sie schließlich einen fünfstelligen Betrag auf das Konto des Arbeiters überwies. Doch auch das reichte nicht, er forderte weitere 3.000 Euro.

Erst als die Frau das Kennzeichen des „Firmenautos“ fotografierte, ergriffen die Männer die Flucht – und die Frau erstattete Anzeige bei der Polizei in Purkersdorf. Wenig später konnten Beamte einen 22-jährigen Rumänen ausforschen. Auch drei weitere Beschuldigte gingen ihnen ins Netz. Die vier Rumänen (22, 23, 37 und 46) waren gerade mit Dacharbeiten auf einer Garage in Gablitz beschäftigt und wurden auf frischer Tat ertappt.

Polizei bittet Opfer, sich zu melden

Die Exekutive rief nach Bekanntwerden des Falls weitere Geschädigte auf, sich zu melden. „13 haben sich seither schon gemeldet“, heißt es aus der Landespolizeidirektion.

Betroffene gebe es auch in Altlengbach, Neulengbach, Wien sowie in den Bezirken Melk, Hollabrunn, Wiener Neustadt. Ob alles auf die Kappe dieser einen Truppe geht, ist allerdings noch Gegenstand der Ermittlungen. Bislang konnten der Bande in den vergangenen drei Jahren sieben Delikte in Purkersdorf und Gablitz zugeordnet werden.

Weitere Geschädigte werden ersucht, sich bei der Polizei Purkersdorf, 059133-3233, zu melden. „Auch Versuche sind zu melden“, heißt es.