16 Jahre ohne Führerschein unterwegs. Bei einer routinemäßigen Kontrolle machte die Stadtpolizei Neunkirchen einen dicken Fang: Ein Fahrzeuglenker aus dem Bezirk gestand, dass er seit 16 Jahren regelmäßig ohne Führerschein herumfahre.

Von Christian Feigl. Erstellt am 18. Oktober 2019 (09:51)
Bilderbox.com
Symbolbild

Ein glückliches Händchen und den richtigen Riecher hatte diese Woche ein Beamter der Stadtpolizei: An zwei Tagen entpuppte sich eine verkehrspolizeiliche Überprüfung als Treffer ins Schwarze: Am Dienstag war ein 58-jähriger Mann nicht nur mit einem nicht angemeldeten Fahrzeug unterwegs, er ist auch bereits seit 2003  nicht mehr im Besitz eines gültigen Führerscheins.

Dennoch war er in dieser Zeit fleißig mit dem Auto unterwegs gewesen. Eine Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft folgte. ,,Er war nicht auffällig unterwegs, es handelte sich um eine reine Routinekontrolle und erst als der Kollege hartnäckig nachfragte, rückte er mit der Wahrheit ans Tageslicht", so Stadtpolizeikommandant Stellvertreter Klaus Degen.

Zwei Tage später konnte ein 61-Jähriger Mann seinen Moped-Führerschein nicht vorweisen – weil auch er nicht im Besitz einer Lenkerberechtigung ist. Er wurde ebenfalls angezeigt.