38-Jähriger bei Alpinunfall auf der Rax gestorben. Ein 38-jähriger Wiener ist am Freitag bei einem Alpinunfall auf der Rax ums Leben gekommen. Er verlor beim Abstieg über den Wachthüttelkamm-Steig Richtung Höllental den Halt und stürzte über steiles, felsendurchsetztes Gelände fast 20 Meter ab.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 14. Mai 2021 (21:04)
Christophorus 3 im Einsatz
Franz Baldauf

Seine zwei Begleiter - die nur das Geräusch des Absturzes hörten - setzten einen Notruf ab. Die Notärztin des Christophorus 3-Hubschraubers konnte aber nur mehr den Tod durch Polytrauma feststellen.