Aspang-Markt , Mönichkirchen

Erstellt am 03. Januar 2019, 07:43

von Redaktion noen.at

Mopedauto kippte auf die Seite: Feuerwehr zur Stelle. Zu einer nicht alltäglichen Fahrzeugbergung wurde die Freiwillige Feuerwehr Aspang am Mittwochabend auf die B54 zwischen Aspang und Mönichkirchen alarmiert...

Nach den sechs Stunden dauernden Bergearbeiten Mittwochfrüh beim Lkw-Unfall auf der A2 bei Krumbach (wir hatten berichtet, siehe unten) rückte die FF Aspang am Abend abermals zu einem Verkehrsunfall aus. Dieser erwies sich allerdings als das "Gegenteil vom Einsatz in der Früh", wie ein Feuerwehrmann schmunzelnd berichtete.

Ein Mopedauto „Renault Twizy“ kam in einer Kurve von der rutschigen Fahrbahn ab, geriet hinter die Leitschiene und stürzte um. Das Gefährt blieb auf der Seite im Schnee liegen.

Im Normalfall werden bei Fahrzeugbergungen die schweren Bergefahrzeuge und Kräne bei der Feuerwehr eingesetzt, hier reichten jedoch ein paar Männer aus um das kleine Fahrzeug aufzustellen und wieder auf die Straße zu bringen. Der Lenker konnte im Anschluss die Fahrt weiter fortsetzen.