Neuer Wohnraum für Junge entsteht. Fünf Starterwohnungen sowie drei „gewöhnliche“ Einheiten sollen bis 2020 entstehen.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 03. Juli 2019 (05:05)
Philipp Grabner
Bürgermeister Alfred Brandstätter (ÖVP) freut sich, dass an der Hauptstraße das nächste Bauprojekt realisiert werden kann.

Es gibt unangenehmere Situationen, in denen man sich als Bürgermeister befinden kann: Weil nämlich der Bedarf durchaus gegeben ist, nimmt man in der Gemeinde Zöbern das nächste Wohnbauprojekt in Angriff. Noch im heurigen Jahr, erklärt Ortschef Alfred Brandstätter (ÖVP), will die gemeinnützige WohnbaugesmbH WET insgesamt acht Wohneinheiten schaffen. „Der Start könnte bereits im September fallen“, so der Bürgermeister zur NÖN.

Bei den acht Wohnungen soll es sich um fünf sogenannte Starterwohnungen mit maximal 60 Quadratmetern sowie um drei „normale“ Wohnungen mit einer Größe von bis zu 90 Quadratmetern handeln. „Ich gehe davon aus, dass die Bauzeit in etwa ein Jahr betragen wird“, so Brandstätter, angesprochen auf den Zeitplan. Dass die Nachfrage durchaus vorhanden ist, freut den Ortschef naturgemäß: „Es gibt bereits einige Interessenten, was ich natürlich positiv sehe, wollen wir doch schließlich auch besonders junge Menschen hier halten.“

Bereits erfolgt ist der Abriss des Gebäudes auf dem Grundstück an der Hauptstraße – wann genau es mit den Arbeiten losgeht, steht noch nicht fest.