Bergsteiger aus alpiner Notlage gerettet . Zu einem Einsatz des Polizeihubschraubers Libelle Wien kam es am Samstagnachmittag am Schneeberg. Ein 42-Jähriger setzte bei der Bergrettung einen Notruf ab.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 04. Juli 2020 (20:43)
Der Polizeihubschrauber Libelle Wien stand im Einsatz.
LPD NÖ

Einer Aussendung der Landespolizeidirektion Niederösterreich zufolge hatte ein 42-jähriger Mann aus Wien-Hernals gegen 14.25 Uhr eine alpine Notlage beim Bergrettungsnotruf 140 gemeldet. Der Alpinist dürfte sich im Puchberger Gemeindegebiet, im Bereich der Krummen Ries, auf Grund einer dürftigen Tourenbeschreibung im steilen, schrofigen, nicht markierten Gelände verstiegen haben. 

Dem Pressesprecher der Landespolizeidirektion, Abteilungsinspektor Walter Schwarzenecker zufolge, konnte der in Not geratene Mann nach kurzem Suchflug von der Besatzung des Polizeihubschraubers Libelle Wien lokalisiert und mit Taubergung gerettet werden. Der 42-Jährige blieb unverletzt.