Vorbilder für Barrierefreiheit in NÖ gesucht. Die Landesräte Ludwig Schleritzko und Christiane Teschl-Hofmeister rufen auch dieses Jahr wieder dazu auf, „vorbildhafte barrierefreie Projekte“ einzureichen. Alle niederösterreichischen Initiativen sind eingeladen, sich mit ihrem Vorzeigeprojekt am Wettbewerb um den Preis „Vorbild Barrierefreiheit“ zu beteiligen. Die Werbetrommel rühren dafür auch die Landtagsabgeordneten Waltraud Ungersböck und Hermann Hauer (beide ÖVP).

Von NÖNat Online-Team. Erstellt am 15. Mai 2021 (15:04)
Geschäftsführer Andreas Schuhmann, ÖVP-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, ÖVP-Landtagsabgeordnete Waltraud Ungersböck, ÖVP-Landesrätin Ludwig Schleritzko und ÖVP-Landtagsabgeordnete Hermann Hauer.
Usercontent, Josef Herfert/zVg

Institutionen, Personen und Gemeinden – sie alle können an dem Wettbewerb „Vorbild Barrierefreiheit 2021“ teilnehmen. Zum bereits dritten Mal rufen die beiden NÖ Landesräte Christiane Teschl-Hofmeister und Ludwig Schleritzko (beide ÖVP) dazu auf, „vorbildhafte barrierefreie Projekte“ einzureichen, wie in einer Aussendung von „BhW“ („Bildung hat Wert.“) betont wird. Die Einreichphase für den „BhW“-Preis läuft bis 30. Juli diesen Jahres.

Ziel des Initiators „BhW“ sei es, andere zu „mehr Barrierefreiheit“ zu motivieren und Vorbild zu sein. „Seit 2018 bekommen wir Jahr für Jahr wertvolle Einreichungen und freuen uns sehr, die besten darunter auszeichnen zu können. Die vielen neuen Ideen, die uns erreichen, sind wichtige Inputs für die Richtung, in die wir in Niederösterreich gehen wollen“, betont Landesrat Ludwig Schleritzko.

Die Awards werden in den folgenden Kategorien vergeben: Bildung und Medien; digitale Barrierefreiheit und Kommunikation; Gemeinden; Personen/Institutionen; Kultur und Tourismus; Sport und Bewegung; Arbeit und Integration. Bis 30. Juli ist ein Erhebungsbogen per Mail oder Post einzureichen, eine Jury aus Fachexperten ermittelt schließlich aus den eingereichten Projekten die Gewinner. Weitere Informationen dazu auch unter: Vorbild Barrierefreiheit 2021 | BhW Niederösterreich (bhw-n.eu)