Fachschule Warth ist Fußball-Landesmeister. Das Fußballturnier der Landwirtschaftlichen Fachschulen Niederösterreichs, an dem acht Mannschaften teilnahmen, wurde am 7. Mai 2019 in Pyhra ausgetragen. Die Elf der Fachschule Warth machte es spannend und lief erst im Finale zur Höchstform auf, wo das Team der Weinbauschule Krems mit 5:0 abgefertigt wurde. Warth sicherte sich somit den niederösterreichischen Landestitel und ist Landesmeister. Beim Bundesfinale in St. Johann in Tirol am 13. und 14. Mai 2019 werden die Teams der Fachschulen Warth und Krems für Niederösterreich an den Start gehen.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 15. Mai 2019 (13:20)
Usercontent, LFS Warth
Fachlehrer Franz Ringhofer (links) mit den Fußballchampions der LFS Warth.

Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister zeigte sich von den sportlichen Leistungen der jungen Fußballprofis begeistert und gratulierte herzlich zum Titelgewinn: „Der Einsatz der Nachwuchskicker hat eine starke Vorbildwirkung für Jugendliche, die damit für die Sportausübung begeistert werden können. Für das Bundesfinale in Tirol wünsche ich den Spielern der Fachschulen Warth und Krems alles Gute und halte ihnen die Daumen“.

„Die Vorrunde verlief sehr wechselhaft, letztlich steigerte sich aber die Warther Mannschaft von Spiel zu Spiel und lief dank guter Kondition im Finale zu Hochform auf. Durch die vielen Vereinsspieler waren wir auch taktisch für den Titelgewinn gut aufgestellt“, freut sich Fachlehrer Franz Ringhofer, der die Schüler trainiert.

Acht Mannschaften nahmen am Turnier teil. Gespielt wurde in zwei Gruppen, die Spielzeit betrug jeweils 20 Minuten.
Gruppe A: Krems, Obersiebenbrunn, Mistelbach und Pyhra.
Gruppe B: Warth, Edelhof, Hohenlehen und Hollabrunn.
Den ersten Gegner Hollabrunn bezwang Warth klar mit 4:0. Das Spiel gegen Hohenlehen endete enttäuschend mit 1:1 und gegen den Edelhof verlor man mit 1:0, obwohl Warth spielbestimmend war. Warth trat als Gruppenzweiter gegen den Gruppensieger Obersiebenbrunn an und entschied die Partie mit 2:0 für sich. Im Finale zeigte die Warther Mannschaft ihre wahre Stärke und besiegte Krems mit 5:0. Das Spiel um den 3. Platz gewann Obersiebenbrunn gegen Edelhof mit 4:2.