In Aspang hatten die Narren das Sagen!. Obmann Harald Beier und sein Team präsentierten ein buntes, humorvolles Programm - mit dabei unter anderem auch Nachwuchstalent Jana Seehofer (10 Jahre).

Von Tanja Barta. Erstellt am 26. Januar 2020 (12:58)

An zwei Abenden wurde im Festsaal der Neuen Mittelschule wieder ordentlich gelacht: Die Faschingsgilde Aspang unter der Leitung von Obmann Harald Beier lud zum bereits 38. „Fasching in Aspang“ ein – auf dem Programm standen musikalische Darbietungen ebenso wie heitere Stücke und humorvolle Einlagen.

So begeisterte etwa Nachwuchstalent Jana Seehofer (10 Jahre) mit ihrem Stück „Geh Mitzi, Du Papa“ gemeinsam mit Johannes „Jeepy“ Edelhofer. Ebenfalls eine Klasse für sich: Das Männerballett (mit den fleißigen Tanztrainerinnen Elena Hecher und Julia Ringhofer), die „Jägermeister“ Johannes Edelhofer, Michi Faustmann und Thomas Schober, die „feinen Damen“ Chrissy und Eva Otterer und viele mehr.

Die Gardemädls unter der Leitung von Giulia Pandur sowie Faschingsprinzessin Isabella Gmeiner sorgten für den tänzerischen und musikalischen Touch. Moderiert wurden die Vorstellungen von Obmann-Stellvertreter Philipp Grabner.

Eine Bilanz der Faschingssitzung gibt es in der nächsten Print-Ausgabe der Neunkirchner NÖN!