Ein Pavillon für den Gemeindepark. Gruppe berät über Attraktivierung des Gemeindeparks. Arbeiten sollen heuer starten.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 19. April 2019 (04:00)
Philipp Grabner
Bürgermeister Franz Sinabel (ÖVP) will den Gemeindepark attraktivieren. So soll der Bereich rund um die Brücke (im Hintergrund) künftig auch besser für Rollstuhlfahrer befahrbar sein.

Er gilt als Erholungsoase mitten im Ortskern: Der Gemeindepark, in unmittelbarer Nähe zum Gemeindeamt und dem Gasthaus „Burgkeller“. Noch heuer soll dieser einen neuen Schliff bekommen, es gibt auch bereits konkrete Vorhaben, wie Bürgermeister Franz Sinabel (ÖVP) im NÖN-Gespräch erzählt.

„Der Park soll attraktiviert werden. Unter anderem ist geplant, die Umgebung rund um das Denkmal offener zu gestalten sowie eine bessere Sicht zum Bach herzustellen“, geht er ins Detail. Eine Projektgruppe, bestehend aus Vertretern der Musikkapelle, des Gasthauses, des Tourismusvereins und des Gemeinderates befasst sich mit den Plänen, nach Ostern soll die nächste Sitzung stattfinden. Fix scheint auch, dass die Brücke behindertengerecht ausgestattet werden soll und ein Pavillon für diverse Veranstaltungen aufgebaut werden soll.

Mit den Arbeiten soll, laut Sinabel, noch heuer begonnen werden. „Nach Ostern werden wir eine Kostenaufstellung machen und dann werden wir sehen, was noch heuer und was erst nächstes Jahr umsetzbar ist“, freut er sich schon auf die Realisierung des Projekts.