Ternitzer als TV-Magier. In einem neuen Format auf ORF 1 tritt der gebürtige St. Johanner Christoph Hirschler mit Freundin Melanie Flicker auf und widmet sich voll und ganz der Zauberwelt.

Von Tanja Barta. Erstellt am 18. September 2020 (03:44)
Christoph Hirschler und Melanie Flicker widmen sich in „1000 Tricks“ der Zauberei und Magie.
ORF

Seit Jahren ist Christoph Hirschler bereits für das ORF 1-Format „Okidoki“ im Einsatz. Seit einiger Zeit ist der gebürtige St. Johanner in einer neuen Sendung, die aus der Feder von Thomas Brezina stammt, zu sehen.

Bei „1000 Tricks“ dreht sich alles um die Welt der Zauberei und Magie. Hirschlers Freundin Melanie Flicker („Hallo Okidoki“-Moderatorin) und er selbst bringen die Kids dabei in ihrem zauberhaften Klassenzimmer vor den Bildschirmen zum Staunen. Geklärt werden in der neuen Kindersendung zum Beispiel Fragen wie: Wie lässt man eine Getränkedose fliegen oder wie liest man die Gedanken seiner Freunde? Hirschler und Flicker zeigen Tricks, die Kinder auch ganz einfach zuhause nachmachen können.

Gedreht wurde übrigens auch schon mal im Garten der Familie Hirschler in St. Johann. Damals wurde ein Fußballbeitrag von Melanie Flicker aufgenommen. Während Corona hat das Paar gemeinsam Videos in der Wohnung in Wien gedreht, die schließlich jeden Samstag und Sonntag im ORF ausgestrahlt wurden. Seit einigen Wochen sind Hirschler und Flicker aber wieder im „echten“ Studio im Einsatz.

Erstmals ausgestrahlt wird „1000 Tricks“ dann ab Herbst, jeden Sonntag auf ORF 1.