Ternitzer Poly feierlich eröffnet

5,1 Millionen Euro wurden in den Um- und Zubau der Ternitzer Bildungseinrichtung investiert. In der ersten Schulwoche wurde deshalb von SPÖ-Schulstadträtin Andrea Reisenbauer und Direktor Erich Santner zur großen Eröffnung eingeladen.

Tanja Barta
Tanja Barta Erstellt am 11. September 2021 | 15:01

„Eigentlich war der Umbau schon im Jahr 2020 fertig, doch dann kam ein uns allen bekanntes Virus“, mit diesen Worten leitete SPÖ-Schulstadträtin Andrea Reisenbauer jenen Festakt ein, der eigentlich schon viel früher geplant gewesen wäre. Dennoch freute sie sich vergangenen Freitag über die zahlreichen Gäste aus Politik, Bildung und Wirtschaft, die alle einen Blick in das neu gestaltete Polytechnikum werfen wollten.

Dankesworte für die Umsetzung des Projektes kamen dabei nicht nur von Stadtchef Rupert Dworak und dessen Vize Christian Samwald (beide SPÖ) sowie ÖVP-Landtagsabgeordnetem Franz Dinhobl, auch die Leiterin der Bildungsregion 6, Sabine Karl-Moldan, zeigte sich von der Schule begeistert. „Ich habe selten einen so durchdachten Bau gesehen“, so Karl-Moldan, die gleichzeitig aber auch betonte, dass ein Gebäude allein nichts bringen würde, wenn das Lehrerteam nicht stimme. „Und da haben wir hier eine optimale Situation!“

Mit dem Durchschneiden eines Bandes nach dem Festakt wurde die Schule dann auch offiziell der Bestimmung übergeben.

Mehr zur Eröffnung gibt es in der nächsten Printausgabe der NÖN Neunkirchen.