Aspang Markt: Teich als Foto-Meile. Bilder können bis 30. April eingesandt werden, Jury entscheidet über Veröffentlichungen. Siegerehrung für Herbst geplant.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 19. April 2021 (02:56)
Filialleiter Johannes Brandstetter (Sparkasse), Obfrau Riki Auerböck, Obfrau-Stellvertreter Franz Winkler und Bürgermeisterin Doris Faustmann (ÖVP) am Sparkassenteich. 
Philipp Grabner

Der örtliche Sparkassenteich wird erneut zur Fotomeile: Auf Initiative von Franz Winkler und dem Dorferneuerungsverein gibt es für den Fotowettbewerb mit anschließender Ausstellung im heurigen Jahr ein „Da capo“: Die Vorbereitungen laufen bereits, bis 30. April sind Einsendungen möglich. Das Motto lautet „Alles – AUSSER – gewöhnlich“, gesucht wird Franz Winkler zufolge „Unentdecktes, Unscheinbares, Wertvolles, nicht Alltägliches“, wie er sagt: „Und all das in und rund um Aspang.“ Mitmachen können alle, die gerne fotografieren – die genauen Teilnahmebedingungen finden sich auf der Homepage des Dorferneuerungsvereines. „Einige Anmeldungen gibt es bereits jetzt“, verrät Franz Winkler der NÖN.

Das weitere Prozedere ist schließlich gleich wie im Vorjahr: Eine Jury wählt die besten Bilder aus, die es anschließend in großem Format auf die schwimmenden Plattformen im Sparkassenteich schaffen. „Anschließend können alle Interessierten im Sommer mithilfe eines QR-Codes für ihre Lieblingsbilder votieren“, rührt Winkler die Werbetrommel. Im Herbst soll schließlich wieder das „Bild des Jahres“ gekürt werden.

Unterstützt wird die Aktion des Dorferneuerungsvereines von der Sparkasse sowie der Gemeinde. Bürgermeisterin Doris Faustmann (ÖVP) hofft ebenso auf viele Einsendungen – aber auch darauf, dass Vandalenakte ausbleiben: Im Vorjahr wurden nämlich zwei Plattformen beschädigt.

www.dorferneuerung-aspangmarkt.at