FPÖ schafft es in Pitten nicht mehr in Gemeinderat. Große Freude bei der SPÖ Pitten, die Absolute konnte gehalten werden. ÖVP musste ein Mandat an die Bürgerliste abgeben. Die FPÖ verliert fast die Hälfte der Stimmen und zieht nicht mehr in den Gemeinderat ein.

Von Tanja Barta. Update am 26. Januar 2020 (18:11)

Das Kräfteverhältnis in Pitten hat sich nicht verändert. Mit elf Mandaten bleibt die SPÖ weiterhin an der Spitze und hält die absolute Mehrheit. "Wir haben unser Wahlziel erreicht und sind absolut zufrieden!", so Spitzenkandidat Helmut Berger.

Traurige Stimmung herrscht hingegen bei der FPÖ und Christoph Schuh: "Das war ein Schlag ins Gesicht!" Er konnte nicht genug Stimmen holen, um das Mandat in Pitten zu halten. Politisch will er aber weiterhin für die FPÖ tätig sein. 

Freudige Stimmung hingegen bei der Bürgerliste. Spitzenkandidat Oliver Strametz konnte mit seinem Team gleich zwei Mandate (von ÖVP und FPÖ) dazugewinnen. "Vielen Dank an alle, die uns ihre Stimme gegen haben!"

Die Grünen konnten ihre zwei Mandate halten.