Auffahrunfall: Bus stoppte, Pkws krachten ineinander. Am Dienstagabend waren zwei Pkws und ein Linienbus in einen Auffahrunfall in Gloggnitz verwickelt. Eine Person wurde verletzt.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 21. April 2021 (08:47)

Zum Auffahrunfall kam es, weil der Linienbus bei der Kreuzung Wiener Straße/Isidor Harsieber Gasse aus unbekannten Gründen anhalten musste. Die beiden nachkommenden Pkws konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachten ineinander. Eine Person wurde verletzt und von Einsatzkräften des Roten Kreuz in ein Krankenhaus gebracht.

Die Stadtfeuerwehr Gloggnitz hat die Unfallfahrzeuge von der Fahrbahn entfernt und ausgelaufende Betriebsmittel gebunden.

Die Polizeiinspektion Gloggnitz ermittelt über den Unfallhergang.