Undichte Sauerstoffflasche von Feuerwehr geborgen. Am Nachmittag des Mittwoch wurde die FF Gloggnitz Stadt zu einer „einfrierenden Gasflasche“ alarmiert.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 06. Mai 2021 (08:37)

In einer Wohnung war bei einer medizinischen Sauerstoffflasche eine Undichtheit aufgetreten, durch welche kontinuierlich Sauerstoff entweichen konnte.

Klingt nicht tragisch – durch die Expansion gefriert dieses Gas aber. Greift man diesen Bereich an, so kann es zu starken Erfrierungen kommen. Die FF Gloggnitz barg das Behältnis und verbrachte es nach Rücksprache mit der Herstellerfirma an einen gut belüfteten Platz im Freien wo sich das Gebinde fertig entleeren kann. Eine weitere Gefahr bei solchen Einsätzen ist die Anreicherung von Sauerstoff in z.B. der Kleidung. Schon ein kleiner Funke kann dadurch einen raschen Brand auslösen.

Die Bewohner haben hier sehr vorbildlich reagiert: Fenster öffnen und die Fachkräfte holen. Selbst nachdem das Gebinde im Freien war, wurde trotz Belüftung noch immer ein leicht erhöhter, aber ungefährlicher Sauerstoffgehalt im Raum gemessen.