Innenstadt-Gastronomie feierte "Wiedereröffnung". Mit einem kräftigen Lebenszeichen meldete sich vergangenen Freitagnachmittag die Neunkirchner Gastronomie aus der Corona-Zwangspause zurück. NÖN-Reporter Thomas Wohlmuth hielt die "Gastro-Wiedereröffnung" mit der Kamera fest.

Von Thomas Wohlmuth. Erstellt am 06. Juni 2020 (17:00)

In und um Christian Schickers Musik-Cafe „Allegro“ präsentierte Zahnarzt Friedrich Lechner sein selbst gebrautes „Membier“ mit einem zünftigen Bieranstich, den ÖVP-Finanzstadtrat Peter Teix ausführte. 

Aber auch die weiteren Hauptplatz-Gastronomen boten ihren Gästen einen Willkommensgruß. So lud Brauhaus-Wirt Hans Bauer zu einer Verkostung edler Weine aus dem Hause Fischer. Im „Platzhirsch“ von Herbert Schwarz gab es Prosecco oder Schwarzbier und auch im Stadtcafe von Maria Heissenberger und Jan Jasenovec wurden die Gäste auf ein Getränk eingeladen. Zudem lud auch Gastronom Robert Frantsich zur Verkostung einiger seiner Cocktails in die „Flavour-Bar“.