Keine Fußball-WM, aber Sommer-Kino!. Hauptplatz als Arena / Späte Beginnzeiten der Spiele machen der SPÖ Strich durch die Rechnung, dafür aber Ende August drei Tage Kino.

Von Christian Feigl. Erstellt am 12. Mai 2014 (11:13)
Günther Kautz und sein Team können zwar das Sommerkino übertragen, mit den Finalspielen der Fußball-WM wird es am Hauptplatz allerdings nichts.
NOEN, NÖN
NEUNKIRCHEN / Keine guten Nachrichten für Fußballfreunde – Cineasten dürfen sich dafür umso mehr freuen: Entgegen den bisherigen Gepflogenheiten, die Finalspiele der fußballerischen Großereignisse am Hauptplatz auf Großleinwand zu übertragen, wird die SPÖ Neunkirchen im Juni darauf verzichten. Am Sommerkino im wird jedoch festgehalten.

Allerdings, es fehlt weniger am Willen, als vielmehr die Zeitverschiebung der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien das Vorhaben erschwert. „Die meisten Spiele sind leider ganz einfach zu spät angesetzt. Ich brauche am Hauptplatz keine Übertragung machen, die erst um 22 Uhr oder noch später beginnt. Und die Gruppenspiele, die ein wenig früher wären, interessieren keinen“, erklärt SPÖ-Stadtrat Günther Kautz und Mastermind der Übertragungen die Beweggründe. „Natürlich gab es diesbezüglich Überlegungen, die letzten Großveranstaltungen haben es uns da um einiges leichter gemacht!“

„Es gibt bereits eine engere Auswahl der Titel“

Unbedingt festhalten möchte die Partei aber an der Veranstaltung des Sommerkinos. „So wie es ausschaut, werden wir es auch dieses Jahr wieder am Hauptplatz veranstalten“, so Kautz. Als Termin wurde die letzte Ferienwoche im August ins Auge gefasst. An drei Tagen sollen von Donnerstag bis Samstag Kinofilme gezeigt werden. „Es gibt bereits eine engere Auswahl der Titel. Die Namen werden wir zu einem gegebenen Zeitpunkt bekannt geben“, möchte Kautz die Katze vorläufig noch nicht aus dem Sack lassen.