Anpassung der Ansprüche. Fritz Hauke über Scheiblingkirchens Neuzugang.

Von Fritz Hauke. Erstellt am 08. Januar 2019 (01:00)

Der Herbst war für Scheiblingkirchen ein beachtlicher Erfolg. Platz fünf für den bodenständigen Verein aus dem Pittental verdient Respekt – vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass auf Platz zwei nur drei Punkte fehlen.

Nach einem durchaus sensationellen Aufstieg vor eineinhalb Jahren aus der 2. Landesliga hat sich Scheibling‘ mittlerweile so aufgestellt, dass auch eine Etage weiter oben niemand schief angeschaut wird, wenn er Christian Ressler, Michael Steiner und Co. zumindest eine Rolle als Geheimfavorit auf den Titel attestiert.

Und mit einem Transfer wie dem kroatischen Ex-Profi Tomislav Juric ist auch klar, in welche Richtung es weitergehen soll. Dieser hübsche gesicherte Platz im Mittelfeld wird in der nächsten Saison den Scheiblingkirchner Ansprüchen genügen. Das muss allen Beteiligten bewusst sein. Den Himmel voller Geigen wird es dann für alles unter einem Stockerlplatz nicht geben. Für einen fünften Platz wirds dann nicht mehr den Applaus geben, den es jetzt gibt.

Und das ist auch gut so. Scheiblingkirchen hat das Umfeld, die Rahmenbedingungen für den nächsten Schritt. Der Verein tut gut daran, sich auf gesunden Beinen nach der Decke zu strecken. Der Zenit ist nicht erreicht – mit auswärtigen Qualitätsspielern können ihn auch die „Eigenen“ leichter erreichen.