Starfotograf feierte 50er-Party der etwas anderen Art. Am Mittwoch feierte der über die Neunkirchner Bezirksgrenzen hinaus bekannte Meister- und Aktfotograf Martin Wieland seinen 50. Geburtstag. Eigentlich war ja eine große Party geplant - die gab es dann am Ende zwar dann doch, wenn auch in etwas anderer Art...

Von Christian Feigl. Erstellt am 25. März 2020 (14:36)

Nachdem auch das sonst so gesellige Geburtstagskind wegen der Coronakrise zu einem Verbleib in den eigenen vier Wänden gezwungen war, machte es aus der Not eine Tugend: ,,Ich hätt ja gerne, dass ihr alle mit mir anstoßt. Deshalb postets bitte ein Foto mit Eurem Getränk  oder nur das Getränk hier in die Kommentare, sodass wir  zumindest eine  virtuelle Geburtstagsfeier haben", so sein Aufruf auf Facebook.

Mit den Folgen hatte er nicht gerechnet: An die 200 Personen posteten teils skurril, witzige Bilder und stießen mit dem Jubilar so virtuell an. 

Der war richtiggehend gerührt von der Anteilnahme: ,,Ich bin überwältigt, ein Wahnsinn, dass so viele mitgemacht haben, das war trotz all der Hindernisse eine wirklich tolle Geburtstagsfeier", fasst er im Gespräch mit der NÖN zusammen. Und beruhigt gleich im nächsten Satz: ,,Wenn alles wieder seinen normalen Lauf geht, dann wird die Party nachgeholt. Aber eine richtige und nicht nur im Internet!" Und wer Wieland näher kennt, der weiß, dass er sich schon jetzt darauf freuen kann.