Latte liegt bei der Ferienaktion sehr hoch. ...ein Stück Ferien / Start in Puchberg – Initiatoren möchten heuer erstmals die 50.000 Euro-Grenze für bedürftige Kinder sprengen.

Von Christian Feigl. Erstellt am 13. Mai 2014 (06:25)
Direktorin Erika Grundtner, Manuela Rottensteiner, Michael Schneidhofer, Katharina Lechner, Julian Jägersberger, Alexandra Grabner-Fritz, Bgm. Doris Kampichler und Bgm. Hans Auerböck als GVV-Vertreter.
NOEN, Feigl
BEZIRK / Leon, 9 Jahre, und seine Schwester Jessica, 6 Jahre, leben bei ihrer Mama zu Hause. Das ist aber nicht immer so einfach, weil die Mama immer wieder betrunken ist. Dann müssen Leon und Jessica zur Oma fahren, weil die Mama dann nicht mehr richtig denken kann. Aber eigentlich passt Leon eh oft alleine auf Jessica auf. Er ist ja schon groß und Jessica macht sonst so viel Unsinn.

Manchmal kocht Leon sogar nach der Schule das Essen für sich und Jessica. Dann gibt es immer Toast, das kann Leon am Besten. Wenn die Mama nicht betrunken ist, dann ist alles ganz anders. Dann kümmert sie sich um Leon und Jessica und ist die beste Mama auf der ganzen Welt. Darum mag Leon auch nicht zur Oma ziehen. Aber Leon spürt grad eins ganz genau: Es wird immer schlimmer, die Alkoholkrankheit von Mama. Darum ist er so traurig in letzter Zeit und mag auch nicht mehr richtig lernen…

Der Name ist erfunden – die Geschichte ist es nicht. Sätze, deren Inhalt unter die Haut geht. Sätze über ein Schicksal, das es im Neunkirchner Bezirk tatsächlich gibt, wie anlässlich der Präsentation des mittlerweile traditionellen Ferienspendenprojektes, mit dem diesen Kindern ein paar unbeschwerte Urlaubstage ermöglicht werden sollen, betont wurde.

„Heuer wollen wir das Ergebnis natürlich toppen“

Unglaubliche 47.457,10 Euro und damit ein neues Rekordergebnis ging im Vorjahr am Spendenkonto der Aktion ein. Insgesamt konnten mit der Summe 79 sozial benachteiligte Kinder oder welche mit Handicap zwei Wochen unbeschwerte Ferien unter spezieller Betreuung von Fachleuten genießen.

„Heuer wollen wir das Ergebnis natürlich toppen und unser Ziel ist es, 82 Kindern aus dem Bezirk dieses für sie so wichtige Ferienerlebnis zu ermöglichen“, haben sich Frau Bezirkshauptmann Alexandra Grabner-Fritz und ihr Team die Messlatte erneut hochgelegt.

Präsentiert wurde die heurige Aktion am Freitag in der Neuen Mittelschule Puchberg. Das aus gutem Grund, brachten sich doch die Schüler im Vorjahr mit einem tollen Ergebnis ein.