Burgenländerin in Kletterpark verunglückt

In einem Kletterpark in Mönichkirchen (Bezirk Neunkirchen) ist am Dienstag eine 41-Jährige aus dem Bezirk Oberwart verunglückt.

APA / NÖN.at Erstellt am 28. Juli 2021 | 09:26
Ein Hubschrauber brachte den Verletzten ins Krankenhaus
Foto: APA (Symbolbild)

Die Burgenländerin war nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich aus sechs Metern auf den Waldboden gestürzt. "Christophorus 16" transportierte die Frau ins Krankenhaus Oberwart.

Laut Polizei dürfte die 41-Jährige beide Karabiner nur am Seil eingehängt haben. Als sie in weiterer Folge in der Kletterwand neben einen Tritt stieg, stürzte sie ungebremst auf den Waldboden.