Puchberg: Voka und Niddl als musikalisches Duo

Puchbergs Maler und Starmania-Teilnehmerin machten gemeinsame Sache und kreierten in Griechenland einen Happy-Song.

Johannes Authried Erstellt am 10. September 2021 | 05:17
Voka und Niddl
Voka und Niddl bei den Musikaufnahmen.
 
Foto: Voka

Es war bei einer der vielen Vernissagen von Maler Voka, wo sie sich kennenlernten. Sängerin Niddl und Musiker Voka entdeckten im Laufe der Gespräche eine Gemeinsamkeit – die Musik.

„Wenn dich dein Lieblingsmaler fragt, hast du Lust auf ein Gemeinschaftsprojekt? Kann man nur sagen: Na, klar Voka! Ich bin dabei!“, strahlt die heute 44-Jährige. Starmania-Fans ist sie noch in guter Erinnerung. Sie nahm an der allerersten „Starmania“-Staffel 2002 teil, aus der Michael Tschuggnall als Sieger hervorging und die Zweitplatzierte Christina Stürmer große Karriere machte, und wo sie nur knapp den Einzug in das Finale verpasste.

Jetzt haben beide einen Song herausgebracht, einen positiven. „In Zeiten wie diesen muss und kann es nur ein positiver Song sein“, waren die beiden sich einig. Und mit „Happy People, celebrate good times“, komponiert von Voka und gesungen von Anita Stelzl alias Niddl ist der Song ein Ohrwurm geworden, der im kommenden Jahr Potenzial zu einem Sommer-Hit hat. 

Eingespielt wurde „Happy People“ in Vokas Studio in Puchberg mit Unterstützung vieler Musikerfreunde, wie David Piribauer, Sepp Lackner und Vokas Sohn Lenard Luis, der bereits zwei Songs veröffentlichte (die NÖN-Neunkirchen berichtete). Im Fischerdorf Koroni, auf der Halbinsel Peloponnes, der Wahlheimat von Voka (55), wurde das Musikvideo gedreht.

„In der Corona Zeit den Pinsel mit der Gitarre zu tauschen hat mir viel Spaß gemacht. Weitere Songs habe ich bereits im Kopf“, so Voka, dem Langeweile fremd ist. Demnächst stehen Ausstellungen in Schweden und Zürich und diverse TV-Auftritte auf dem Plan.