Ternitz: Vogl gibt ab jetzt den Takt vor. Isabella Gasteiner gibt nach drei Jahren den Taktstock an Karin Vogl ab. Maria Obst bleibt Ternitzer Musikvereins-Obfrau.

Von Tanja Barta. Erstellt am 01. März 2021 (04:33)
Kapellmeisterin-Stellvertreter Dominik Vogl, Schriftführerin Beate Wallner, Kapellmeisterin Karin Vogl, Kassier Franz Zwing, Obfrau Maria Obst und Kapellmeisterin-Stellvertreter Manuel Ernst nach den Neuwahlen. Sie bilden den neuen Vorstand des 1. Ternitzer Musikvereins.
1. Ternitzer Musikverein

Neuwahlen beim 1. Ternitzer Musikverein. Während Obfrau und Kassier bleiben, gibt es einen Wechsel bei der musikalischen Leitung. Karin Vogl wurde zur neuen Kapellmeisterin gewählt.

Mit den Neuwahlen beginnt für den Musikverein ein Verjüngungsprozess. Isabella Gasteiner übernahm die Funktion der Kapellmeisterin vor drei Jahren nur übergangsweise und bleibt dem Verein zukünftig als Jugendreferent-Stellvertreterin erhalten. An Gasteiners Stelle steht nun Karin Vogl, die gleich mit vollem Elan in die neue Tätigkeit startet: „Mein Anliegen ist es, gerade in dieser schwierigen Zeit dafür zu sorgen, dass der Verein mit frischem Schwung und neuen Ideen in die Zukunft blickt und dass möglichst viele Musiker diese Veränderungen mittragen“, so die neue Kapellmeisterin. Unterstützung bekomm Vogl von ihren Kapellmeister-Stellvertretern Manuel Ernst und Domini Vogl, beide Studenten an der Musikuniversität Wien. Diese werden die Probenleitung und die Gestaltung der Konzerte übernehmen. „Ich werde sie dabei unterstützen und mich um die Kommunikation nach innen und außen kümmern“, so Karin Vogl.

Obfrau des Musikervereins bleibt weiterhin Maria Obst.