Behörde kontrollierte: Alles in Ordnung beim Griechenwirt in Ternitz

,,Ich freue mich auf Ihren Besuch, liebe Polizisten, liebe Behörden", hatte St. Johanns ,,SigaSiga"-Gastronom Ioannis Palaiologaros vor wenigen Tagen in einer Videobotschaft großmundig angekündigt. Freitagmittag war es dann soweit: Es kam zu einer behördlichen Kontrolle, beanstandet wurde dabei nichts!

Erstellt am 26. November 2021 | 15:09
Lesezeit: 1 Min
Polizei Symbolbild
Symbolbild
Foto: Stefan Rotter, Shutterstock.com

Gegenseitig mit Kameras ,,bewaffnet" standen sich der streitbare Wirt und die Vertreter der Behörde und Polizei am Freitag gegen 13.30 Uhr gegenüber.

Nachdem der Gastronom über den Grund des Besuchs aufgeklärt wurde und der die Ausweise der Polizisten kontrolliert hatte, wurden die Mitarbeiter ins Lokal gebeten. Wo sich aber weder Gäste befanden, noch gekocht wurde oder Beanstandungen entdeckt werden konnten. Er habe aktuell den Betrieb stillgelegt, so der Gastronom.

Nach einigen Minuten war die Amtshandlung ohne Konfrontation beendet. Griechenwirt Ioannis Palaiologaros, der alles live auf seinem Facebookkanal übertrug, genehmigte sich ein Nuss-Schnapserl, um ein wenig runterzukommen, wie er in die Kamera sagte. Und er freue sich auf weitere Kontrollen: ,,Sie werden nicht aufhören, Fehler bei mir zu finden, aber ich bin fehlerfrei!"