Semmering

Erstellt am 10. Januar 2019, 04:00

von Tanja Barta

Skischule Semmering erweitert Angebot. Die Skischule Semmering hat sich vergrößert. Neben einem öffentlichen Café gibt es nun auch einen neuen Shop für Bergsteiger.

Das ehemalige Raika-Gebäude wurde von Saskja Seidl und Reinhard Wurm zum Bergsteiger-Shop, Kaffeehaus und Apartment umgebaut. Das Büro der Skischule befindet sich weiterhin neben dem Kinderland.  |  Barta

Tag und Nacht haben sie an ihrem neuen Projekt gearbeitet, alle möglichen Kräfte hineingesteckt und mit vielen Problemen kämpfen müssen. Doch am Ende hat sich die Anstrengung für die Skischulenbesitzer Reinhard Wurm und Saskja Seidl ausgezahlt!

Seit dieser Wintersaison können sie den Gästen am Semmering ihr neues Alpincenter samt Apartment, Kaffee und Bergsportfachgeschäft präsentieren. Zusätzliches Heim für die Skischule wurde das ehemalige Raika-Gebäude sowie das Tourismusbüro Semmering. Im einstigen Büro entstand ein Skiverleih, in dem auch Ausrüstung für Schneeschuhwanderer zu finden ist.

Auch Bergsteiger können sich hier wohlfühlen.  |  Tanja Barta

„Im Sommer verleihen wir hier unsere Bikes“, so Saskja Seidl über das Angebot im Sommer. Herzstück des Projektes war aber das Raika-Gebäude, in dem ein kleines Kaffee, ein 135 Quadratmeter großes Apartment und ein Bergsportgeschäft Platz gefunden haben.

„Mir war es besonders wichtig, dass sich hier auch die Semmeringer wohlfühlen. Und das tun sie. Bisher war jeden Tag jemand von der Bergrettung hier“, freut sich Wurm, dass das Konzept aufgegangen ist.