Neunkirchen

Erstellt am 18. September 2018, 05:01

von Christian Feigl

Einbruchsserie hält die Ermittler auf Trab. In der Vorwoche wurde in die Neue Mittelschule in der Augasse und das Tenniscenter Hochhauser eingebrochen.

Symbolbild  |  r.classen/Shutterstock.com

Serieneinbrüche beschäftigen aktuell die Ermittler in der Bezirkshauptstadt: Auch in der Vorwoche kam es wieder zu Einbruchsdiebstählen. Das Ziel der Täter waren dieses Mal die Neue Medienmittelschule in der Augasse und das Tenniscenter Hochhauser an der B 17. In beiden Fällen wurde Geld gestohlen.

Getränkeautomat aufgebrochen

Das Reinigungspersonal der Schule entdeckte am Donnerstagmorgen das Malheur: Die Einbrecher waren während der Nacht über den Sportplatz auf das Schulgelände und durch ein Fenster in das Gebäudeinnere gelangt.

„Dort haben sie dann einen Getränkeautomaten aufgebrochen und das Geld gestohlen. Zum Glück wurde sonst kein Schaden angerichtet“, so Direktor Wolfgang Sonnleitner. Allerdings konnten verräterische Spuren am Tatort gefunden werden.

Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Nur einen Tag später war das Tenniscenter Hochhauser Ziel jener Täter, von der die Kriminalisten glauben, dass es sich um ein und dieselbe Bande handelt. Auch dort drangen die Einbrecher über ein Kellerfenster ein und brachen einige Türen auf. Gestohlen wurde schließlich aus einem Briefkasten, in dem die Platzmiete eingeworfen wurde, ein kleiner Bargeldbetrag.

„Offensichtlich handelt es sich bei dieser Serie um Täter, die auf das schnelle Geld aus sind“, mutmaßt ein Kriminalist im Gespräch mit der NÖN. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.