Schreckliche Entdeckung: Leiche wurde am Gang abgelegt. 22-jähriger polizeibekannter Mann aus Gloggnitz tot im Mühlfeld entdeckt. Ermittlungen aufgenommen.

Von Christian Feigl. Erstellt am 09. Juli 2019 (05:46)
Weingartner-Foto

Ein Anrainer der Wohnhausanlage in der Neufeldgasse machte am Mittwochnachmittag gegen 16.45 Uhr eine schreckliche Entdeckung: Im Gang der Anlage lag der leblose Körper eines jungen Mannes ( wir hatten aktuell auf NÖN.at berichtet, siehe hier ).

Und obwohl die Einsatzkräfte rasch zur Stelle waren, gab es für den 22-Jährigen keine Hilfe mehr. Er dürfte an einer Überdosis verstorben sein. Allerdings in einer Wohnung – und anschließend dürfte er am Lift abgelegt worden sein.

Obduktion angeordnet

Von offizieller Behördenseite wurde das auf NÖN-Anfrage aber nicht bestätigt. Bestätigt wurde hingegen, dass die Staatsanwaltschaft eine Obduktion der Leiche angeordnet hat.

Bei dem Toten handelt es sich um einen polizeibekannten Gloggnitzer aus dem Suchtgiftmilieu. Weitere Ermittlungen wurden eingeleitet.

Im Zuge der Befragungen wird auch gegen eine Person wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt.