Stadtfest: Feuerwehr-Fahrzeuge in Dienst gestellt

Tag zwei beim Stadtfest in Neunkirchen: Die beiden Pfarrer Bernhard Lang und András Pál segneten die beiden neuen Fahrzeuge der FF Neunkirchen-Stadt, Ingrid Osterbauer und Gerda Pehofer fungierten als Fahrzeugpatinnen. Außerdem wurden diverse Auszeichnungen verliehen.

Philipp Grabner
Philipp Grabner Erstellt am 11. September 2021 | 19:35

Mit der Verleihung von Ehrenzeichen sowie einem Konzert des 1. Neunkirchner Musikvereins nahm das Stadtfest am Freitag seinen Anfang – mit einem Festakt der Feuerwehr wurde es am Samstag fortgesetzt. Zum einen wurden die neuen Feuerwehrfahrzeuge – ein Großtanklöschfahrzeug und ein Einsatzleitfahrzeug – gesegnet und offiziell in Dienst gestellt, zum anderen wurden langjährige Feuerwehrmitglieder mit Auszeichnungen bedacht. 

Bürgermeister Herbert Osterbauer (ÖVP) nutzte die Gelegenheit, der Freiwilligen Feuerwehr ganz allgemein für ihren Einsatz zu danken. „Und dass so viele junge Feuerwehrmitglieder heute mit dabei sind, freut mich ganz besonders“, so der Stadtchef. Feuerwehrkommandant Mario Lukas, der die Auszeichnungen schließlich gemeinsam mit seinem Stellvertreter Bernhard Vorauer sowie Kurt Rohringer, dem Leiter des Verwaltungsdienstes, überreichte, sprach von „zwei außergewöhnlichen Fahrzeugen“. Lobend erwähnte er seine Kameradinnen und Kameraden und deren „Fleiß und Ehrgeiz“, so Lukas: „Was wäre die modernste Technik ohne gut geschulte und ausgebildete Männer und Frauen, die die Technik auch anwenden.“ Als Fahrzeugpatinnen fungierten Ingrid Osterbauer und Gerda Pehofer.

Freiwilligenwesen in NÖ „einzigartig“

Bezirksfeuerwehrkommandant Josef Huber hob das Freiwilligenwesen in Niederösterreich in seiner Rede hervor – dass dieses einzigartig sei, habe ihm sein Einsatz in Nordmazedonien vor einigen Wochen klar vor Augen geführt. „Diese Fahrzeuge sind nicht nur für die Stadt, sondern den Bezirk von enormer Wichtigkeit“, erklärte Huber.

Auszeichnungen gab es nicht nur für langjährige Feuerwehrmitglieder, sondern auch für Finanzstadtrat Peter Teix (ÖVP) sowie Herbert Pehofer, den Geschäftsführer der Neunkirchner Firma Eurosignal-Tritec. Letzterer – er ist auch selbst Mitglied der Feuerwehr – durfte sich sogar über die Florianiplakette freuen.

Verfolgt wurde der Festakt auch von zahlreichen Vertretern der Politik, darunter von den Landtagsabgeordneten Hermann Hauer (ÖVP), Christian Samwald (SPÖ) und Jürgen Handler (FPÖ), Felicitas Auer von der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen, zahlreichen Stadt- und Gemeinderäten sowie den Bürgermeistern Johann Hainfellner (Bürg-Vöstenhof) sowie Evelyn Artner (Schwarzau am Steinfeld, beide ÖVP).

Mehr zum Stadtfest ab Mittwoch in der NÖN Neunkirchen-Printausgabe sowie hier auf noen.at, siehe Beitrag unten: