Schaumbildung in Bach sorgte für Unsicherheit . Am vergangenen Donnerstag (15.08.2019) wurde die FF Payerbach sowie die Polizei und das Rote Kreuz Gloggnitz zu einem Schadstoffeinsatz (unbekanntes Medium im Bach) am Kreuzberg alarmiert.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 17. August 2019 (10:53)

Bei der Ankunft am Einsatzort wurden die freiwilligen Helfer von Anrainern eingewiesen. Eine Schaumbildung vorerst unbekannten Ursprungs, sorgte für Verunsicherung bei den Anrainern.

Auf Anordnung der Polizei sowie der örtlich zuständigen Feuerwehr Payerbach wurde entschieden, die Schadstoffgruppe Gloggnitz nach zu alarmieren, um PH Tests durch zu führen. FT Mag. Roland Zenz von der Feuerwehr Gloggnitz Stadt, welcher im Abschnittsfeuerwehrkommando Abschnittssachbearbeiter Schadstoff ist, fuhr den Einsatzort an um fachkundig zu unterstützen.

An drei verschiedenen Stellen des Baches wurden PH Schnelltests durchgeführt, welchen einen PH Wert von 5 ergaben. Die Schaumbildung, welche keine Gefahr für die Umwelt darstellt, wurde darauf zurück geführt, dass bei einem höher liegenden Fischteich Algen entfernt und der Bodengrund umgewühlt wurde.

Nach rund 1.5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Seitens der Polizei wurde die Bezirksverwaltungsbehörde über den Vorfall informiert.