Gustostückerl bei Beschleunigungsrennen im Wettstreit. Am 29. Juni wird sich die Peischingerstraße bei einer riesigen Party in eine Rennstrecke verwandeln: Auf 100 Meter Länge gibt‘s Duelle alter gegen neue Motorräder.

Von Christian Feigl. Erstellt am 13. Juni 2019 (05:50)
Christian Feigl
Gerfried Greylinger und Franz Kaltenegger haben das Sportrennen auf die Beine gestellt.

Heiße Eisen, Oldtimer-Motorräder, eine Harley aus dem Jahr 1926 sowie Leckerbissen für Augen und Gaumen: Das alles wird geboten, wenn sich die Peischingerstraße am Samstag, 29. Juni, ab 10 Uhr, zu einer Rennstrecke verwandelt.

"Beschleunigungsrennen für alle Motorräder"

Cult Bike-Besitzer Franz Kaltenegger macht sich anlässlich seines sechsjährigen Firmenjubiläums ein besonderes Geschenk: „Wir werden ein Beschleunigungsrennen auf einer Länge von 100 Metern für alle Motorräder durchführen!“ Er selbst wird mit einer Harley aus dem Jahr 1926 an den Start gehen. „Bei dem Event soll nicht der sportliche Wettstreit im Mittelpunkt stehen, sondern wir wollen eine Party für alle Sinne, bei der es vor allem viel zu bestaunen geben wird, machen“, erklärt er gemeinsam mit seinem Marketingmanager Gerfried Greylinger.

Ein halbes Jahr an Vorbereitungen

Dass es überhaupt soweit kommen konnte, war harte Arbeit: „Ein halbes Jahr dauerte die Vorbereitung und die Behördenauflagen waren sehr streng“, zeigen die beiden auf einen prall gefüllten Aktenordner: „Wir möchten uns auf diesem Weg auch bei allen bedanken, die das Projekt ermöglich haben, bei der Behörde, dem Roten Kreuz, der Polizei, der Gemeinde oder Karl Orthuber, der uns eine Fläche als Parkplatz zur Verfügung stellt.“

Neben allerlei kulinarischen Leckerbissen wird Kalteneggers Hausband „Lee’s Revenge“ für ordentlich Dampf sorgen. Mehr als 30 Motorräder haben sich für die 100 Meter bereits angemeldet, Nennungen werden unter www.peisching54.at noch angenommen. Das Nenngeld beträgt 54 Euro und beinhaltet auch einige Goodies wie T-Shirt, Essensbons etc. Für die Zuseher ist der Eintritt frei, es gibt auch eine eigene Tribüne, die entlang der Strecke aufgebaut wird.