Anschlag auf Kirchenglocken verübt. Zuleitungskabel zur großen Glocke in der Bergkirche in Pitten wurden rund um den 13. Juni von Unbekannten einfach durchgeschnitten.

Von Tanja Barta. Erstellt am 08. Juli 2020 (05:57)
Diese Glocke, direkt neben der Bergkirche in Pitten, wurde Opfer von unbekannten Tätern. Mittlerweile wurde der Schaden wieder behoben.
Pfarre Pitten

Empörung herrscht in der Pfarre Pitten. Rund um den 13. Juni dürften dort die Zuleitungskabel zur großen Glocke in der Bergkirche einfach durchgeschnitten worden sein. Der Vorfall wurde zur Anzeige gebracht, die Polizei will den Bereich rund um die Bergkirche nun verstärkt kontrollieren.

Dass die große Glocke zuletzt hin und wieder nicht läutete, war keine Seltenheit. „Es gab immer wieder technische Mängel. Deshalb haben wir angenommen, dass es auch dieses Mal so ist“, erzählt Pfarrer Oliver Hartl. Nachdem der Reparateur nach eineinhalb Stunden aber keine technischen Mängel feststellen konnte, kontrollierte er die Zuleitungskabel. Und da staunte er nicht schlecht: Beide Kabel – hier fließen rund 400 Volt durch – waren durchgeschnitten worden.

Polizei möchte nun vermehrt kontrollieren

Innerhalb der Pfarre ist der Ärger über den Vorfall groß. „Da geht es eigentlich nicht um den Schaden, sondern um das Grundprinzip“, so Pfarrer Hartl. Er vermutet dahinter Menschen, die sich durch das Glockenläuten in Pitten gestört fühlen. „Dabei muss festgehalten werden, dass die Glocken in der Pfarre Pitten nur zu den liturgischen Tagzeiten, in der Früh, mittags und abends sowie zu den Gottesdiensten läuten“, ergänzt der Geistliche. Zu ihm persönlich sei aber noch nie jemand gekommen, um sich über die Glocken zu beschweren. Auch bei SPÖ-Bürgermeister Helmut Berger sind in letzter Zeit keine Beschwerden eingegangen: „Es gab zwar mal Personen, die sich über das viele Läuten beschwert haben, das ist aber schon länger her!“

Der Vorfall wurde zur Anzeige gebracht, der Schaden ist bereits repariert. „Wir wollen im Pfarrhof Elemente zur Sicherheit anbringen“, so Hartl über ein mögliches Kontrollsystem.