„Mitfahrschal“ soll Mobilität im Ort unterstützen. Örtlicher Dorferneuerungsverein hat „Mitfahrschal“ kreiert – er soll die Mobilität im Dorf unterstützen und außerdem als kleines Souvenir fungieren.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 02. Dezember 2020 (11:24)
So sieht der „Mitfahrschal“ aus.
Dorferneuerungsverein

Elegant, ansprechend und wärmend – so soll er sein, der „Mitfahrschal“, den die Dorferneuerung Prigglitz ins Leben gerufen hat. Konkret sollen die Schals, die von Mitgliedern des Vereins genäht werden, die Mobilität im Dorf unterstützen. Mithilfe des Schals sollen Personen andere Pkw-Lenker auf sich aufmerksam machen können, wenn sie eine Mitfahrgelegenheit suchen.

„Der Schal ist leicht, schmal und damit in fast jeder Tasche verstaubar. In ansprechendem Gelb gehalten, ziert den Schal das Wappen und der Schriftzug von Prigglitz. Er ist nicht nur für alle Prigglitzerinnen und Prigglitzer ein Muss, der Schal eignet sich ebenso als kleines Mitbringsel für alle Prigglitz-Fans und solche, die es noch werden wollen“, ist Vereinsobfrau Hildegard Rath überzeugt.

Erhältlich ist der „Mitfahrschal“ im Gemeindeamt von Prigglitz zum Preis von 12 Euro. Außerdem kann er per E-Mail via dorferneuerung.prigglitz@gmx.at bestellt werden. Die Versandkosten betragen 2,75 Euro.