Viel Interesse an „Jerusalema Dance Challenge“. Jungschargruppe aus St. Egyden am Steinfeld hatte dazu aufgerufen. Rund 50 Personen vom Kleinkind bis zu den Großeltern waren dem Aufruf schließlich gefolgt.

Von Elfi Hagenbichler. Erstellt am 02. März 2021 (15:02)

Auch St. Egyden ist seit vergangenem Sonntag ganz offiziell Teil der „Jerusalema Dance Challenge“. Rund 50 Personen vom Kleinkind bis zu den Großeltern waren dem Aufruf der örtlichen Jungschargruppe gefolgt, um mit dem Projekt Lebensfreude und Hoffnung zu verbreiten. „Es sollte ein cooles Video und der Startschuss für unsere beliebte Ferienwoche 2021 werden, auf die wir im Vorjahr Corona-bedingt leider verzichten mussten“, freut sich Christian Meixner im Namen der Crew.

Meixner/zVg

Das Ergebnis ist bereits online: https://youtu.be/UHgYFDGI8GM