Planquadrat: Keine Alko-, aber vier Drogenlenker erwischt

Erstellt am 23. Mai 2022 | 10:17
Lesezeit: 2 Min
Ein Planquadrat wurde dem Alko-Lenker zur Falle
Ein Planquadrat wurde dem Alko-Lenker zur Falle
Foto: APA (Archiv)
16 Organmandate, drei Sicherstellungen von Suchtgift, vier positive Suchtgiftvorführungen beim Amtsarzt: So lautet die Bilanz einer Schwerpunktaktion der Stadtpolizei Neunkirchen am 20. Mai, die gemeinsam mit der Polizeiinspektion Aspang und dem Amtsarzt von 17 bis 2 Uhr durchgeführt wurde.

Insgesamt wurden 45 Fahrzeuge angehalten. Zusätzlich wurden noch 23 diverse Verwaltungsanzeigen, drei nach dem Führerscheingesetz (Fahren ohne Lenkerberechtigung) und ein Ersuchen nach Überprüfung des Fahrzeuges erstattet.

Bei drei Fahrzeuglenkern wurde Marihuana sichergestellt, weiters wurden bei diesen sowie einer weiteren Person nach Untersuchung durch den Amtsarzt eine Beeinträchtigung durch Suchtmittel festgestellt. Drei Fahrzeuglenker konnten keine Lenkberechtigung vorweisen. Alle 27 durchgeführten Alkovortests ergaben einen Wert von 0,0 Promille.

Ein 32-jähriger Lenker eines Kleinkraftrades konnte weder einen Führerschein vorweisen (dieser war ihm bereits entzogen worden), noch hatte das Fahrzeug eine aufrechte Zulassung. Das montierte Kennzeichen war von einem anderen Kleinkraftrad abmontiert worden. Zusätzlich wurde bei dem Mann eine Beeinträchtigung durch Suchtmittel festgestellt. In seiner Bauchtasche befand sich ebenfalls eine geringe Menge Marihuana, die sichergestellt wurden.

Ein 22-jähriger Lenker wollte sich der Anhaltung entziehen, konnte nach kurzer Verfolgung aber angehalten werden und wurde deswegen angezeigt.