Letzte Bauphase: Ausfahrt Edlitz wird gesperrt. Gute Nachrichten für alle Autofahrer: Die Erneuerung des sieben Kilometer langen Abschnitts der A2-Südautobahn zwischen Grimmenstein und Aspang geht ins Finale. Ab dem 20. November wird dieser Bereich am Wechsel wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

Von NÖNat Online-Team. Erstellt am 27. September 2020 (12:35)
NOEN, Pixabay.com

In der letzten Bauphase – die Verkehrsführung wird in der Nacht vom 29. auf den 30. September eingerichtet – muss jedoch die Ausfahrt Edlitz aus Wien kommend zur B 54 (Richtung Aspang) sowie zur B55 (Richtung Grimmenstein/Edlitz) gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Grimmenstein. 

In diesem Abschnitt hat die ASFINAG mehr als 15 Brücken, die Fahrbahn sowie die Einhausung Königsberg saniert. Darüber hinaus erneuert die ASFINAG die Lärmschutzwände bei Grimmenstein und Edlitz-Thomasberg und tauscht alle Wechselverkehrszeichen und Bodensensoren.
"Die Investition in die Erneuerung und Verbesserung der Verkehrssicherheit des niederösterreichischen Abschnitts der A 2 beträgt insgesamt 30 Millionen Euro", heißt es seitens der ASFINAG.