Aktionismus gegen Gewalt am Neunkirchner Hauptplatz. Das autonome Frauenhaus Neunkirchen lud am Donnerstag zum jährlichen Flashmob „Break the Chain“ auf den Hauptplatz. 

Von Johannes Authried. Erstellt am 15. Februar 2019 (10:15)

Über 200, vorwiegend Schüler, kamen und tanzten nach der Choreografie von Ursula Zimmert (be you fitness). One Billion Rising (eine Milliarde erhebt sich) setzt sich als getanzter Protest für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen ein. Die „Milliarde“ errechnet sich aus der statistischen Aussage der UN, dass ein Drittel aller Frauen und Mädchen weltweit in ihrem Leben Opfer von Gewalt werden.