Mysteriöser Todesfall von Gloggnitzerin wird untersucht. Der Tod einer 51-jährigen Gloggnitzerin am Sonntagnachmittag ist weiterhin mysteriös.

Von Christian Feigl. Erstellt am 29. Juli 2019 (11:35)
APA
Symbolbild

Eine Obduktion soll nun die näheren Todesumstände klären. Fremdverschulden wird aber ausgeschlossen, möglicherweise könnte das Ableben der Frau in Verbindung mit Drogen oder einer internistischen Ursache stehen.

Die Gloggnitzerin nächtigte in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei einem Bekannten in einem Haus in Ternitz. Am Sonntag schlief sie länger und als ihr Unterkunftsgeber ein verdächtiges Röcheln wahrnahm, verständigte er sofort die Einsatzkräfte. Ein Notarzthubschrauber landete in unmittelbarer Umgebung, doch das Bemühen der Mediziner war vergebens  - die Frau verstarb noch an Ort und Stelle.

Aktuell ist die Todesursache noch unbekannt. Allerdings war bei den Ermittlern bekannt, dass die Verstorbene zuletzt Kontakte in die Suchtgiftszene gehabt haben soll. Genauere Aufschlüsse wird aber erst das Obduktionsergebnis zeigen.