Maria Gremel bleibt Gebietsbäuerin. Maria Gremel einstimmig in Funktion bestätigt. Neue Stellvertreterin wurde die Zöbernerin Barbara Hlavka.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 16. November 2019 (16:41)
„Die Bäuerinnen im Gebiet Aspang“ freuen sich über die gute Gemeinschaft im Verein: Bäuerinnenberaterin Elfriede Stückler, Erna Punkl, Anna Brandstetter, Christine Brandstetter, Christine Samm, Martina Glatzl, Elisabeth Piribauer, Gebietsbäuerin Maria Gremel, Barbara Hlavka, Margarete Schützenhofer, Waltraud Strobl, Petra Angerler, Bezirksbäuerin Karoline Ofenböck, Elisabeth Puchegger und Kammerobmann Thomas Handler.
"Die Bäuerinnen"

Maria Gremel aus Edlitz bleibt Gebietsbäuerin von Aspang – sie wurde im Rahmen einer Generalversammlung einstimmig für die nächsten fünf Jahre wiedergewählt. Zum Gebietsverein Aspang gehören insgesamt acht Gemeindevereine mit fast 600 Mitgliedern, in denen die Wahlen des neuen Vorstands bereits erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Gremel betonte in ihrem Tätigkeitsbericht, dass es ihr Freude mache, in einem sehr familiären Team zu arbeiten und man zahlreiche Aktivitäten habe realisieren können. Dankesworte gingen an Anni Brandstetter, die immer wieder Reiseziele für Mitglieder im Bäuerinnenverein sucht und auch selbst oft als Reiseleiterin mit dabei ist.

Bei der Wahl, die von Kammerobmann Thomas Handler geleitet wurde, konnte außerdem Barbara Hlavka aus Zöbern als Gebietsbäuerin-Stellvertreterin gewählt werden. Als Kassierin neu gewählt wurde Christine Brandstetter und Margarete Schützenhofer wurde in ihrem Amt als Schriftführerin bestätigt. Die Rechnungsprüfung wird von Michaela Stangl und Barbara Beiglböck.