Warther Schüler servieren Apfel-Schmankerl für Senioren. Anlässlich des traditionellen Tages des Apfels besuchten gestern die Schülerinnen und Schüler der Fachschule Warth das Pflege- und Betreuungszentrum Scheiblingkirchen und verwöhnten die Seniorinnen und Senioren mit Apfel-Schmankerl.

Von Schulpartner NÖN/BVZ. Erstellt am 20. November 2019 (16:38)

Bei der sogenannten Teatime am Nachmittag servierten die Jugendlichen selbst gemachten Apfelstrudel, Apfelchips, Apfelmus, Apfelsaft und einen Apfelpunsch. Für die Heimbewohner war der Besuch der Schülerinnen und Schüler eine willkommene Abwechslung und es wurde viel geplaudert und gelacht.

Schülerinnen und Schüler profitieren von der Ausbildung im Pflegeheim

Die gesunde und soziale Aktion anlässlich des „Tages des Apfels“ fand im Rahmen der Ausbildung zur Heimhilfe statt, die Praktika in Pflegeheimen vorsieht. „Für die Bewohnerinnen und Bewohne ist der wertschätzende Kontakt zu den Jugendlichen von großer Bedeutung. Aber auch die Schülerinnen und Schüler profitieren von der Ausbildung im Pflegeheim, denn so werden sie auf das künftige Berufsleben praxisnah vorbereitet“, betont Fachlehrerin Andrea Marchat. „Das nächste Projekt mit dem Landespflegeheim ist die Organisation der Weihnachtsfeier durch die Schüler. Dazu laufen schon die Vorbereitungen“, so Marchat.

Diese Aktion fand im Rahmen der Initiative „GenussSchule“ statt, bei der besonderer Wert auf die Gesundheit, das Ernährungsbewusstsein und die Verwendung saisonaler sowie regionaler Produkte gelegt wird.

Traditionell fällt der Aktionstag für das beliebteste Obst der Österreicherinnen und Österreicher auf den zweiten Freitag im November. Der gesundheitliche Nutzen des Apfels liegt in der Kombination von Vitaminen, Mineralstoffen und wertvollen Ballaststoffen. Er ist sehr kalorienarm, besteht aus rund 85 Prozent Wasser und hat durchschnittlich nur rund 60 Kilokalorien. Daher fördert der tägliche Apfel die Gesundheit. Der heimische Pro-Kopf-Verbrauch liegt laut Statistik Austria bei 17 kg Äpfel im Jahr.


- Artikel von Jürgen Mück