Blutspenden und Leben retten. Derzeit spenden lediglich 3,41 Prozent der Bevölkerung ab 18 Jahre Blut. Vielen Menschen ist nicht bewusst, wie wichtig Blutspenden ist – Blutspenden sind unersetzbar und dienen dazu, Leben zu retten.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 09. September 2021 (09:23)

Um alle Patientinnen und Patienten zu versorgen, braucht das Rote Kreuz die Unterstützung der Bevölkerung und bittet, an den zahlreich stattfindenden Blutspendeaktionen teilzunehmen.

Blut als wichtiges Notfallmedikament

Blut zählt im Notfall zu den wichtigsten Medikamenten und kann trotz Fortschritt in der Medizin durch nichts ersetzt werden. Unfälle, Operationen und schwere Erkrankungen kennen keine Saison, und im Schnitt wird in Österreich alle 90 Sekunden eine Blutkonserve benötigt. Es kommt auf jede Spende an, unabhängig von der Blutgruppe. Häufiger vorkommende Blutgruppen wie A+ werden dementsprechend auch häufiger nachgefragt. Seltene Blutgruppen wie AB- werden zwar seltener benötigt, aber eben auch seltener gespendet.

COVID-19: Impfung und Erkrankung kein Hindernis

Auch Genesene und Geimpfte können nach einer kurzen Wartefrist Blutspenden. Bei einer durchgemachten COVID-19-Erkrankung ist generell eine vierwöchige Pause vom Blutspenden einzuhalten. Bei schweren Verläufen mit einem Aufenthalt auf der Intensivstation verlängert sich die Wartefrist auf 4 Monate. Nach einer Corona-Schutzimpfung muss zwei Tage vor einer Blutspende pausiert werden, falls Impfreaktionen wie Fieber auftreten, eine Woche. Wer mittels Blutspende Leben retten möchte, kann beruhigt sein: Eine Reihe an Maßnahmen ermöglichen die Durchführung von Blutspendeaktionen unter sicheren Bedingungen.

Infos & Termine

Das Rote Kreuz veranstaltet zahlreiche Blutspendeaktionen, um die flächendeckende Vollversorgung der Krankenhäuser aufrechtzuerhalten. Zu Blutspendeterminen kommen sollte nur, wer sich gesund und fit fühlt.

Informationen zur Blutspende und zu Terminen oder möglichen Terminänderungen gibt es unter www.gibdeinbestes.at und 0800 190 190 sowie - laufend aktualisiert - auf NÖN.at:

Blut spenden können Personen zwischen dem 18. und 70. Geburtstag, die gewisse gesundheitlich und gesetzlich festgelegte Kriterien erfüllen. Zur Blutspende ist ein amtlicher Lichtbildausweis notwendig.