"Nacht des Feuers" für Firmlinge. Die "Nacht des Feuers“ für Firmlinge findet heuer an fünf unterschiedlichen Orten quer durch die Diözese St. Pölten statt. Die Events sollen eine Ergänzung zur pfarrlichen Firmvorbereitung sein. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. Februar 2020 (16:47)
Pfarrer Tomasz Tomski und die sechs Mitglieder des Firmvorbereitungsteams freuen sich, dass sich im Pfarrverband heuer 35 Jugendliche bewusst für einen gemeinsamen Lebensweg mit Gott entschieden haben.
Zarl

„Gott sieht nämlich nicht auf das, worauf der Mensch sieht. Der Mensch sieht, was vor den Augen ist, der Herr aber sieht das Herz“ (1 Sam 16,7). So steht es in der Bibel geschrieben, genauer: im ersten Buch Samuel. Samuel ist ein Prophet, der von Gott beauftragt wird, einen neuen König zu salben. In dieser Zeit ist eigentlich gerade König Saul an der Macht, doch Gott vertraut ihm nicht mehr. Deshalb beauftragt er den Propheten Samuel, nach Betlehem zu reisen, um dort einen Mann namens Isai zu treffen. Isai hat acht Söhne und einen davon, das weiß Samuel, soll er zum König salben. Was Samuel allerdings sehr überrascht: Gott hat sich dabei genau für den Allerjüngsten, er heißt David, entschieden. 

 „Online mit Gott“ 

Auch beim Sakrament der Firmung werden Jugendliche, die bewusst „Ja“ zu Gott sagen, mit Chrisamöl gesalbt. Die Vorbereitungen auf dieses Sakrament, auf die Besiegelung mit dem Heiligen Geist, laufen in vielen Pfarren bereits seit Wochen – so auch im Pfarrverband „Herz Jesu im Waldviertel“, ein Verband der Pfarren Brand, Grafenschlag, Großgöttfritz, Niedernondorf und Waldhausen. 

Hier freuen sich Pfarrer Tomasz Tomski und die sechs Mitglieder des Firmvorbereitungsteams darüber, dass sich heuer 35 Jugendliche bewusst für einen gemeinsamen Lebensweg mit Gott entschieden haben. Unter dem Motto „Online mit Gott“ startete die Firmvorbereitungszeit bereits vor einigen Wochen. Ein Höhepunkt dieser wird sicher die Teilnahme an der „Nacht des Feuers“ im Stift Altenburg sein.

Zehn Euro pro Firmling

Neben verschiedenen Workshops steht jeweils auch eine liturgische Feier auf dem Programm. Zudem werden Spiel, Spaß und Begegnungen mit Jugendlichen anderer Pfarren nicht zu kurz kommen. Organisiert von den Jugendhäusern Schacherhof, K-Haus Eggenburg, dem Jugendhaus Stift Göttweig, der Jugendpastoral Gmünd und St. Pölten sowie der Katholischen Jugend der Diözese St. Pölten kostet die Teilnahme an einer „Nacht des Feuers“ pro Firmling zehn Euro. 

Orte und Termine:

  • Stift Göttweig: Sa., 7. März 2020
  • Stift Seitenstetten: Fr., 27. März 2020
  • Dom St. Pölten: Fr., 3. April 2020
  • Pfarrkirche Langegg-Amaliendorf: Fr., 17. April 2020
  • Stift Altenburg: Fr., 24. April 2020
  • Informationen und Anmeldung unter: www.katholische-jugend.at/stpoelten.

Der Anmeldeschluss endet drei Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung!