Heidenreichstein , Schwarzenau

Update am 05. Februar 2019, 15:37

von NÖN Redaktion

Angriff auf Security: Verdächtiger in U-Haft. Über den 23-jährigen Verdächtigen, der in den Morgenstunden des 3. Februar einen Security-Mitarbeiter aus Schwarzenau vor der Discothek Ypsilon in Heidenreichstein mit einer gebrochenen Flasche verletzt hatte, ist am Dienstag die U-Haft verhängt worden.

Landesgericht Krems: Hohe Haftstrafen für Eltern  |  APA

Die Entscheidung sei rechtskräftig, es habe keine Beschwerde gegeben, teilte Ferdinand Schuster, Sprecher des Landesgerichts Krems, auf Anfrage mit.

Der Beschuldigte war zuvor unter Beiziehung eines Dolmetschers einvernommen worden. Die U-Haft sei wegen des Verdachts der versuchten absichtlichen schweren bzw. versuchten Körperverletzung sowie wegen gefährlicher Drohung verhängt worden, sagte Schuster. Wegen dieser drei Tatbestände werde ermittelt.

Der Afghane soll andere Gäste - "österreichische Frauen", wie das 31 Jahre alte Opfer auf Facebook postete - in der Disco belästigt haben. Nachdem er aus dem Lokal gewiesen worden war, verletzte er den Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes. Dieser wurde im Landesklinikum Waidhofen a.d. Thaya ambulant behandelt und meldete sich nach dem Vorfall in dem sozialen Netzwerk zu Wort.

Wir hatten berichtet: 

Umfrage beendet

  • Steigende Gewalt im Disco-Umfeld?