Mininster Starlinger besucht TÜPL Allentsteig. Das Akademikerbataillon der Militärakademie Wr.Neustadt übte vergangene Woche am TÜPL Allentsteig. Die jährliche Abschlussübung der Theresianischen Militärakademie am TÜPL Allentsteig ist ein Höhepunkt in der Ausbildung zum Berufsoffizier. Verteidigungsminister Thomas Starlinger ließ sich die Übung nicht entgehen.

Von Joachim Brand. Erstellt am 19. Juli 2019 (13:04)

Der Kampf der verbundenen Waffen und die dazu gehörende Lagebeurteilung mit Befehlsgebung und entsprechender Koordination ist die Meisterarbeit jeder Offiziersausbildung. Darin werden die angehenden Militärakademiker geschult. Am Ende dieser intensiven Schulung steht die Ernennung zum Leutnant.

Im Rahmen einer Lehrvorführen wurden Gefechtssituationen nachgestellt und der Einsatz aller Waffengattungen auf kleinstem Raum vorgeführt.

„Trotz der angespannten Budgetsituation halten wir an der Qualität der Ausbildung für die zukünftigen Offizier fest“ betonte der Kommandant der Militärakademie Karl Pronhagl. Im Rahmen der Lehrvorführung wurden 22 verschieden Waffensystem eingesetzt und den anwesenden Soldaten über Lautsprecher erklärt. Eine zusätzliche Nachtlehrvorführung rundete die vielfältigen Einsatzbereiche ab.