2.203 Covid-19-Erkrankte in Niederösterreich. Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Niederösterreich hat sich Freitagfrüh laut Corona-Informationsportal des Gesundheitsministeriums im Vergleich zum Vortag um 41 auf 2.192 erhöht.

Von APA, Redaktion. Update am 10. April 2020 (11:52)
Quelle: BMSGPK; Foto: ffikretow@hotmail.com/shutterstock.com; NÖN-Grafik: Bischof

Der Sanitätsstab meldete 851 Personen, die Covid-19 überwunden haben und damit einen ein Zuwachs von 104 in 24 Stunden. Erstmals gab es mehr als doppelt so viele frische Genesene als Neuerkrankungen.

Bisher durchgeführt wurden im Bundesland 14.061 Tests, 604 mehr als Donnerstagfrüh. Bisher wurden 54 Todesopfer in Niederösterreich im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung gezählt.

Quelle: BMSGPK; Foto: Soni's/shutterstock.com; NÖN-Grafik: Bischof

Die am stärksten betroffenen Bezirke blieben Amstetten mit 250, St. Pölten mit 241 und Neunkirchen mit 166 Fällen. Darauf folgten Mödling (147), Korneuburg (140), Melk (138), Tulln (135), Krems (129), Baden (119), Mistelbach (112), Scheibbs (100), St. Pölten-Stadt (76), Gänserndorf (71), Bruck an der Leitha (68), Wiener Neustadt (36), Zwettl (41), Lilienfeld (40), Wiener Neustadt-Stadt (36), Krems-Stadt (32), Horn (30), Hollabrunn (28), Waidhofen an der Ybbs-Stadt (22), Waidhofen an der Thaya (20) und Gmünd (sieben).