Schneeschuhwanderer abgestürzt. Ein 58-jähriger Wiener rutschte Dienstagmittag beim Schneeschuhwandern aus und erlitt Abschürfungen sowie Beinverletzungen. Er wurde in das LKH Wiener Neustadt eingeliefert.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 21. Februar 2019 (06:27)
privat

Der 58-Jährige rutschte gegen 12:20 Uhr beim Aufstieg zum Karl-Ludwig-Haus im Raxgebiet im steilen Gelände aus und stürzte rund 50 Höhenmeter ab. Ein Schitourengeher bemerkte dies, leistete mit zwei weiteren Tourengehern Erste Hilfe und verständigte die Einsatzkräfte.

Eine Taubergung des Verletzten war wegen des starken Windes nicht möglich. Jedoch war es möglich, Retter mit dem Polizeihubschrauber in die Nähe der Unfallstelle zu fliegen. Der 58-Jährige wurde mittels Akja talwärts gebracht und von der Rettung übernommen. Im Einsatz standen die Bergrettungen Mürzzuschlag und Reichenau an der Rax.