Polizei und Hypo NOE stellten Sicherheitsinitiative vor. Die Polizei und die Hypo NOE haben am Donnerstag die Initiative "Sicherheit für Ihr Zuhause" präsentiert.

Von APA Red. Erstellt am 17. Januar 2019 (11:23)
Hypo NOE
Brigadier Omar Haijawi-Pirchner, Leiter des Landeskriminalamtes NÖ, und HYPO NOE Vorstand Wolfgang Viehauser bei der Pressekonferenz "Sicherheit für Ihr Zuhause" in der HYPO NOE Zentrale in St. Pölten.

In einem Folder geben Experten Tipps, um Einbrüche, Diebstähle und Internetkriminalität zu verhindern. Beim Thema Cybercrime setzt die Exekutive stark auf Prävention. "Die Gefahr lauert sehr oft in der Unachtsamkeit", sagte der Leiter des Landeskriminalamtes, Omar Haijawi-Pirchner.

Neben Virenschutz und Firewall sei ein behutsamer Umgang mit den persönlichen Daten wichtig, um nicht Opfer von Phishing-Mails oder Betrügern zu werden. Weiters ist der "Neffentrick" laut Haijawi-Pirchner derzeit "massiv Thema".

"Ein Mitarbeiter konnte einen 'Neffentrick' vereiteln" , berichtete Hypo NOE-Vorstand Wolfgang Viehauser in einer Pressekonferenz. Dadurch wurde "verhindert, dass die Frau die Summe 78.000 Euro an Betrüger zahlt", sagte Viehauser. Wir hatten über den Fall berichtet, siehe hier und unten.

Die Wohnhauseinbrüche in Niederösterreich seien in den vergangenen Wochen um 40 bis 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen, sagte der Leiter des Landeskriminalamtes. Zurückzuführen sei das auf erfolgreiche Ermittlungs- und Aufklärungsarbeit der Polizei sowie Zusammenarbeit mit der Bevölkerung und dem Land Niederösterreich.